Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei beendet gewalttätigen Übergriff

Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) - Bundespolizisten nahmen gestern zwei Männer nach einer Gewalttat fest.

Gegen 13 Uhr kam es aus unbekannter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern auf dem S-Bahnhof Zoologischer Garten. Zwei Männer traten auf ihr Opfer ein, bis dieses zu Boden ging. Dort drückten die beiden Angreifer den Hals und den Kopf des 23-Jährigen auf den Bahnsteig. Bundespolizisten eilten dem Opfer zu Hilfe und nahmen die 23 und 25 Jahre alten Männer vorläufig fest. Der jüngere ist bereits einschlägig wegen verschiedenster Delikte polizeibekannt. Sein Kumpane wurde nur eine Woche zuvor nach einer Gewalttat festgenommen.

Alle drei Beteiligten sind dem Obdachlosenmilieu zugehörig. Der angegriffene Mann wurde nicht verletzt.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Angreifer auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: