Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Fahrraddieb mit Drogen erwischt

Cottbus (ots) - Eine gemeinsame Streife der Bundespolizei und der DB Sicherheit stellte gestern Abend auf dem Bahnhof in Cottbus einen Fahrraddieb auf frischer Tat. Dieser war zudem im Besitz von Drogen.

Die Streife beobachtete gegen 20:30 Uhr einen Mann auf dem Vorplatz des Bahnhofes. Dieser durchtrennte gerade ein Fahrradschloss mit einem Bolzenschneider. Die Beamten stellten den 30-jährigen und verhinderten so den Diebstahl eines Mountainbikes.

Im Rucksack des Cottbusers fanden die Beamten ein Cliptütchen, in dem sich eine kristalline Substanz befand.

Der Mann wird sich nun wegen des besonders schweren Diebstahls und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten müssen. Der Cottbuser ist bereits einschlägig wegen ähnlich gelagerter Delikte bekannt.

Das Mountainbike, der Bolzenschneider und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Die weitere Sachbearbeitung wurde von der zuständigen Polizei des Landes Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: