Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Handy-Dieb durch Zeugen verfolgt und festgehalten

Berlin- Neukölln (ots) - Zwei Zeugen eines Handydiebstahls verfolgten am Mittwochabend den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das Opfer bekam sein Smartphone zurück und der Dieb eine Anzeige.

Zwei junge Libanesen verfolgten einen 18-jährigen Moldauer, nachdem er einer jungen Frau auf einer Rolltreppe im S-Bahnhof Berlin Herrmannstraße ein Smartphone aus der Hand entrissen hatte und mit der Beute flüchtete. Durch das laute Rufen der jungen Frau wurden die beiden couragierten 21 und 36 Jahren alten Männer auf das Geschehen aufmerksam, holten den Dieb in der Emser Straße ein und übergaben ihn schließlich an eine vorbeifahrende Streife der Berliner Polizei.

Die Bundespolizei übernahm den Sachverhalt zuständigkeitshalber und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls gegen den 18-Jährigen ein. Da der junge Mann keine Ausweispapiere mit sich führte und nach ersten Erkenntnissen keinen legalen Aufenthaltsstatus hat, wurde zur weiteren Bearbeitung im Anschluss wegen des Verdachts des unerlaubten Aufenthaltes erneut an die Berliner Polizei übergeben.

Die 17-Jährige aus Berlin-Lichtenberg erhielt ihr Smartphone noch vor Ort wieder zurück. Zu verdanken hatte sie dies den beiden Männern, die uneigennützig und couragiert den Dieb verfolgten und bis zum Eintreffen der Polizei festhielten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: