Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zoll und Bundespolizei decken Schleusung auf

Gartz (Oder) (ots) - Zollbeamte und Bundespolizisten verhindern am Sonntag die Einschleusung einer russischen Großfamilie. Zwei polnische Schleuser wurden vorläufig festgenommen.

Am gestrigen Nachmittag gegen 16:00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundeszollverwaltung auf der Landstraße 25 in Schmölln einen polnischen Kleinbus. In diesem stellten die Beamten eine russische Familie mit insgesamt drei Erwachsenen im Alter von 31 bis 34 Jahren sowie acht Kindern im Alter von 2 bis 16 Jahren fest. Der 47-jährige polnische Fahrer und sein 71-jähriger Beifahrer hatten versucht, die Großfamilie nach Deutschland einzuschleusen. Die für die Einreise erforderlichen Dokumente konnten die russischen Staatsangehörigen nicht vorweisen. Im Fahrzeug fanden die Bundespolizisten polnische Asylbescheinigungen der Familie.

Die russische Großfamilie wird an eine Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Ausländer überstellt. Gegen die beiden polnischen Männer leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: