Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gewalttat am Bahnhof Berlin Ostkreuz - Bundespolizei sucht Zeugen

Berlin - Friedrichshain: (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung am Bahnhof Berlin Ostkreuz, infolge dessen eine unbekannte männliche Person mit einer Bierflasche auf den Kopf eines 20-Jährigen einschlug. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 02:50 Uhr kam es am Gleis 6 des Bahnhofs Berlin Ostkreuz zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 20-jährigen Berliner und einer dreiköpfigen unbekannten männlichen Personengruppe. Im weiteren Geschehen schlug eine Person dieser Gruppe eine Bierflasche gegen den Kopf seines 20-jährigen Opfers. Im Anschluss daran flüchtete das Trio unerkannt. Das Opfer erlitt eine stark blutende Platzwunde am Kopf und musste zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt. Gesucht werden Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder/und zu den flüchtigen männlichen Personen machen können. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 297779 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: