Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mit Pyrotechnik im Gepäck auf dem Weg zur Fußball-EM

Frankfurt(Oder) (ots) - Bei der Kontrolle eines Zuges gestern Abend am Bahnhof Frankfurt(Oder) entdeckten Bundespolizisten bei polnischen Fußballfans illegale Pyrotechnik und stellten diese sicher.

Die Frankfurter Bundespolizisten und Einsatzkräfte der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ) kontrollierten gestern gegen 22:15 Uhr auf dem Oderstädter Bahnhof einen aus Polen kommenden Zug.

In dem Zug EN 446 befanden sich acht polnische Fußballfans, die nach eigenen Angaben zur Spielbegegnung Deutschland - Polen nach Frankreich reisen wollten.

Bei der Überprüfung der polnischen Männer entdeckten die Beamten insgesamt zehn sogenannte bengalische Feuer, welche drei der Fußballfans dabei hatten.

Da diese pyrotechnischen Gegenstände nicht über die erforderlichen CE- bzw. BAM-Prüfzeichen verfügten, stellten die Beamten die Fackeln sicher und leiteten gegen die Fußballfans im Alter von 26, 31 und 33 Jahren Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein.

Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Fangruppe ihre Reise mit etwa 20 Minuten Verspätung fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: