Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann bedroht Bahnmitarbeiter mit Messer

Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) - Polizisten nahmen am vergangenen Wochenende einen Mann fest, der eine S-Bahn-Fahrerin mit einem Messer bedrohte.

In der Nacht zu Sonntag geriet ein 42-Jähriger gegen 2:40 Uhr in einen Streit mit der Fahrerin der S 42 auf dem S-Bahnhof Halensee. Dabei bedrohte er die 36-Jährige mit einem Messer. Einem zur Hilfe eilenden Bahnsicherheitsmitarbeiter schlug der Angreifer mit der Faust ins Gesicht. Dabei erlitt das Opfer eine leichte Prellung.

Beamte der Berliner Polizei nahmen den 42-jährigen Polen vorläufig fest und übergaben ihn zuständigkeitshalber an die informierte Bundespolizei. Bundespolizisten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung ein.

Gegen den bereits einschlägig polizeibekannten Mann bestand ein offener Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin. Wegen Diebstahls suchte diese nach ihm. Da er die geforderte Geldstrafe nicht aufbringen konnte, wurde er im Zentralen Polizeigewahrsam eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: