Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zeugenaufruf: Sachbeschädigungen in einer S-Bahn der Linie S5

Berlin-Spandau (ots) - Nach gegenwärtigen Erkenntnissen hat ein bisher unbekannter Mann am Donnerstagabend mehrere Scheiben einer S-Bahn beschädigt. Der Täter hat in einer S5 im Bereich von Spandau mit einem entwendeten Nothammer insgesamt fünf Scheiben zerstört. Dabei entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

Nach Schilderung eines bisher unbekannten Zeugen hat der Täter zunächst einen Nothammer entwendet und damit kurz vor Einfahrt der S-Bahn in den Bahnhof Spandau drei Fahrgasttürscheiben eines Wagens beschädigt. Auch die Beschädigungen von zwei Fahrgastfensterscheiben an einem anderen Wagen des S-Bahnzuges werden dem männlichen Täter zugerechnet, der den Zug nach Einfahrt in dem Bahnhof Spandau verlassen hatte und sich von dort entfernte.

Tatzeit: 17. März 2016 gegen 23:05 Uhr Tatort: Linie S 5, Streckenführung Stresow - Spandau sowie Bahnhof Spandau

Zur Aufklärung der Straftat bittet die Bundespolizei um Ihre Mithilfe.

Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Insbesondere wird der Zeuge, der seine Beobachtung dem S-Bahnfahrer schilderte, gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nehmen die Bundespolizeiinspektion Berlin-Hauptbahnhof, Tel. 030 2062293 - 60, die kostenfreie Hotline der Bundespolizei (Tel. 0800 68 88 000) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von der S-Bahn Berlin GmbH werden Hinweise, die zur Feststellung der Täter führen, in Höhe von bis zu 1 000 Euro belohnt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: