Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Autodieb ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Roggosen (ots) - Der Versuch eines 32-Jährigen, ein gestohlenes Fahrzeug nach Polen zu bringen, wurde heute Morgen durch Bundespolizisten verhindert.

Einer Streife war das Leipziger Fahrzeug heute gegen 05 Uhr 25 auf der Bundesautobahn 15 in Fahrtrichtung Polen aufgefallen. Kurz vor der Anschlusstelle Roggosen stoppten die Einsatzkräfte den Mazda.

Schon beim Herantreten stellten die Fahnder eine Beschädung durch Überdrehung am Türschloss fest. Die notwendigen Fahrzeugdokumente konnte der Fahrer nicht vorlegen.

Da zu diesem Zeitpunkt keine Fahndung gegen das Fahrzeug vorlag, wurden Kollegen der Polizei in Leipzig in die Ermittlungen einbezogen. Recherchen beim Eigentümer führten zu dem Ergebnis, dass dieses entwendet worden war.

Des Weiteren räumte der Fahrer ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Er wurde vor Ort festgenommen und mit dem sichergestellten Mazda an die zuständige Polizei des Landes Brandenburg übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: