BPOLD-B: Fahrzeugdieb mit Nobelkarosse gestellt

Frankfurt (Oder) (ots) - Am Dienstagmorgen stoppte eine gemeinsame Streife der Bundes- und Landespolizei einen in Berlin gestohlenen Volvo XC 90. Den Fahrer nahmen die Beamten vorläufig fest.

Gegen 05:15 Uhr kontrollierten die Beamten einen Volvo mit polnischen Kennzeichen in Pfaffendorf. Bei der Überprüfung stellte die Streife fest, dass das Kennzeichen auf ein anderes Fahrzeug zugelassen ist. Der Fahrer betrieb das Auto ohne Schlüssel. Im Kofferraum fanden die Beamten die regulären deutschen Kennzeichen und ein Verkaufsschild für das Auto. Das aus einem Autohaus in Berlin Halensee gestohlene Fahrzeug hat einen Wert von etwa 70.000 Euro.

Die Beamten leiteten gegen den vorläufig festgenommenen Fahrer ein Ermittlungsverfahren ein.

Der Fahndungserfolg resultierte aus einem koordinierten Kontrolleinsatzes der Landespolizei Brandburg im grenznahen Bereich. In ca. sechs Stunden kontrollierten etwa 30 Beamte rund 200 Fahrzeuge und überprüften knapp 300 Personen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: