Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gesuchten Dieb mit gestohlenem Auto aus dem Verkehr gezogen

Frankfurt (Oder) (ots) - Montagnacht erwischten Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten Mann mit einem gestohlenen PKW auf der Bundesautobahn 12. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und der Fahrer verhaftet.

Montag gegen 00:30 Uhr wurden die Beamten auf den Renault Clio aus Barnim aufmerksam. Bei der Kontrolle am Rastplatz Biegener Hellen Süd stellten die Bundespolizisten, ein zerstörtes Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite fest.

Der 29-Jährige Fahrer gab an, dass dies nicht sein Fahrzeug sei. Er habe den Auftrag von einem unbekannten Mann bekommen das Fahrzeug nach Slubice zu verbringen.

Die Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug im Wert von ca. 10.000 Euro in der Nacht von Sonntag zu Montag in Bernau OT Friedenstal gestohlen wurde.

Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Potsdam seit Oktober 2014 per Haftbefehl nach dem Mann suchte. Das Amtsgericht hatte den polnischen Staatsangehörigen wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von insgesamt 930 EUR oder ersatzweisen 79-tägigen Haft verurteilt.

Die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes hat die Landespolizei Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: