Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Alkoholisierten Geisterfahrer aus dem Verkehr gezogen

Frankfurt (Oder) /Swiecko (ots) - Mit über einem Promille Alkohol war am Donnerstagmorgen ein Mann auf der BAB 12 als Geisterfahrer unterwegs, bis ihn eine Streife der deutsch-polnischen Fahndungsgruppe aus dem Verkehr gezogen.

Der 73-Jahre alte Autofahrer hatte gegen 05:30 Uhr einen Streifenwagen der gemeinsamen deutsch-polnischen Streife am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder) Autobahn behindert.

Daraufhin wurde er durch einen polnischen Beamten aufgefordert freie Bahn zu schaffen.

Der Mann fuhr los und ordnete sich dabei gefährlicherweise auf falsche Fahrspur ein. Als Geisterfahrer war er so in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs.

Die Irrfahrt dauerte nur kurz und konnte durch zwei Streifenbesatzungen an der Güldendorfer Brücke beendet werden.

Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten einen deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer.

Eine Überprüfung des Atemalkohols des 78-Jährigen aus Brieskow- Finkenheerd durch die Brandenburger Polizei ergab 1,13 Promille.

Die alkoholisierte Geisterfahrt endete glücklicherweise ohne Schaden.

Zuständigkeitshalber hat die Polizei des Landes Brandenburg die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: