BPOLD-B: Zwei Untersuchungshaftbefehle am Wochenende vollstreckt

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten nahmen am Wochenende zwei Männer fest, gegen die Untersuchungshaftbefehle vorlagen.

Am Samstag gegen 21:45 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife am Rastplatz Biegener Hellen auf der Bundesautobahn 12 einen 51-Jährigen. Bei der Überprüfung des Mannes, der in einem Bus unterwegs war, kam heraus, dass das Amtsgericht Göttingen nach ihm suchte. Ein Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen gemeinschaftlichen Diebstahls mit Waffen gegen den Litauer.

Dem 51-Jährigen wurde am Sonntag der Haftbefehl vor dem Amtsgericht Frankfurt (Oder) verkündet, anschließend brachten ihn Bundespolizisten in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Einen zweiten Gesuchten stellten Bundespolizisten am frühen Sonntagmorgen gegen 03:15 Uhr im Frankfurter Stadtgebiet fest.

Am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder)-Stadtbrücke kontrollierten die Beamten einen Fußgänger, der keinerlei Dokumente dabei hatte. Anhand seiner Fingerabdrücke fanden die Fahnder jedoch heraus, dass der Mann vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten gesucht wurde. Der Grund des erlassenen Untersuchungshaftbefehls liegt in Betrugsdelikten die der 35-jährige Mann begangen haben soll.

Bundespolizisten brachten den Gesuchten in das Polizeigewahrsam nach Berlin-Tempelhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: