Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gestohlenen Toyota auf der Autobahn gestoppt

Frankfurt (Oder) (ots) - Vergangene Nacht entdeckten Bundespolizisten und polnische Grenzschützer einen in Berlin gestohlenen Pkw Toyota auf der Bundesautobahn 12. Den polnischen Fahrer nahmen sie vorläufig fest.

Am Mittwoch gegen 00:30 Uhr kontrollierte eine gemeinsame deutsch-polnische Streife den Toyota Auris mit Berliner Kennzeichen kurz vor der polnischen Grenze.

Der 25-jährige polnische Fahrer konnte den Beamten weder einen Führerschein noch einen Fahrzeugschein für das Auto vorlegen.

Bei der weiteren Überprüfung entdeckten die Beamten im Fahrzeuginneren eine zerstörte Lenkradkralle. Zudem ließ sich mit dem ausgehändigten Fahrzeugschlüssel die Fahrertür weder per Funk noch auf mechanische Weise öffnen oder schließen. Eine Diebstahlsanzeige lag zum Zeitpunkt der Kontrolle noch nicht vor.

Die Bundespolizisten nahmen den 25-Jährigen vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls, der Hehlerei und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Die zuständige Brandenburger Polizei stellte den Toyota direkt vor Ort sicher und übernahm auch die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: