BPOLD-B: Mutter reist unerlaubte mit drei Kindern ein

Frankfurt(Oder) (ots) - Gestern Abend stellten Bundespolizisten eine allein reisende Mutter und ihre drei Kinder ohne Dokumente in einem grenzüberschreitenden Zug fest.

Bei der Kontrolle der Familie am Montagabend gegen 22:20 Uhr in dem aus Warschau kommenden Zug im Frankfurter Bahnhof, stellten die Beamten die unerlaubte Einreise fest.

Bei der Kontrolle konnten die russische Frau und ihrer drei Kinder im Alter von 12, 16 und 18 Jahren keinerlei Dokumente vorlegen, die für die Einreise nach Deutschland notwendig wären.

Die Beamten brachten die Frau und ihre drei Sprösslinge zur Dienststelle dort äußerte sie Asylbegehren bei den Beamten. Nur zwei Tage zuvor hatte die Mutter in Polen Asyl für sich und ihre Kinder gestellt.

Bis zu ihrer Zurückschiebung nach Polen wird die Familie in der zentralen Aufnahmeeinrichtung für Ausländer in Eisenhüttenstadt untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: