Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundes- und Landespolizisten stoppten gestohlenen VW Caddy in Polen

Frankfurt (Oder)/Słubice (ots) - Am Donnerstag entdeckten Polizisten einen in Berlin gestohlenen VW Caddy in Frankfurt (Oder). Die Beamten verfolgten den Caddy über die Grenze und stoppten ihn im polnischen Słubice.

Eine Zivilstreife der gemeinsamen Fahndungsgruppe aus Bundes- und Landespolizisten überprüfte am Donnerstag einen VW Caddy mit Berliner Kennzeichen. Der Caddy war gegen 19:55 Uhr im Frankfurter Stadtgebiet in Richtung Polen unterwegs. Wie sich herausstellte, wurde der VW in der Nacht zuvor in Berlin gestohlen.

Da eine Kontrolle vor der Grenze nicht mehr möglich war, verfolgte die Streife den Caddy ins polnische Słubice. Nach ungefähr einem Kilometer konnten die Beamten das Fahrzeug samt Fahrer stoppen und die polnische Polizei informieren. Der Fahrer betrieb den VW mit einem mechanischen Überdrehwerkzeug. Zudem waren Manipulationen am Türschloss der Heckklappe zu erkennen.

Gegen den 29-jährigen polnischen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und der Hehlerei eingeleitet.

Die zuständige polnische Polizei nahm den Mann fest, stellte den VW sicher und übernahm in Anschluss auch die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: