BPOLD-B: Bundespolizei hilft verwirrter Frau im Frankfurter Bahnhof

Frankfurt (Oder) (ots) - In der vergangenen Nacht halfen Bundespolizisten einer hilflosen Frau im Bahnhof Frankfurter (Oder). Die Oderstädterin machte einen verwirrten und hilfesuchenden Eindruck.

Gegen 00:00 Uhr fiel den Beamten die alkoholisierte 57-jährige Frau in der Bahnhofshalle auf. Den Beamten gegenüber äußerte sie, dass sie seit geraumer Zeit unter starken Angstzuständen leidet und Hilfe benötigt. Des Weiteren gab sie an, sich in neurologischer Behandlung zu befinden.

Die Bundespolizisten nahmen die Frankfurterin in Gewahrsam und allarmierten einen Rettungswagen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Der verständigte Notarzt untersuchte die Frau und veranlasste anschließend eine Unterbringung in einem nahegelegenen Klinikum.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: