Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Sprayer auf frischer Tat gestellt

Berlin - Friedrichshain (ots) - In der vergangenen Nacht konnte die Bundespolizei ein Sprayergruppe festnehmen. Die vier jungen Männer aus Frankreich, Großbritannien, Lettland und Island wurden auf frischer Tat beim Besprühen eines leerstehenden Bahngebäudes ertappt.

Gegen 01:40 Uhr besprühten die Männer im Alter von 22 bis 26 Jahren die Hauswand eines leerstehenden Gebäudes der Bahn nahe der Modersohnbrücke auf insgesamt sechs Quadratmetern. Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten sie dabei. Die Beamten konnten die Schmierfinken mithilfe eines Wärmebildgerätes während der Tat überwachen und vor Ort stellen. Die Beamten nahmen die Täter mit zur Dienststelle und durchsuchten sie dort. Dabei konnten sie diverse Sprayerutensilien sicherstellen. Bis auf den 22-jährigen Franzosen trat bisher keiner der überwiegend in Berlin wohnhaften jungen Männer polizeilich in Erscheinung.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Sprayer wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: