BPOLD-B: Betrunkener Mercedes-Fahrer war ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Frankfurt (Oder) (ots) - Einen betrunkenen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis zog eine Streife der Bundespolizei am Mittwochnachmittag auf der Bundesautobahn 12 aus dem Verkehr.

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte einen in Schleswig-Holstein zugelassenen Pkw Mercedes gegen 14:15 Uhr auf dem Rastplatz Biegener Hellen (BAB 12). Einen Führerschein konnte der 36-jährige polnische Fahrer nicht vorlegen, dafür nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei ihm wahr.

Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann ergab einen Wert von 1,43 Promille. Eine Überprüfung des Polen beim Gemeinsamen Zentrum für Deutsch-Polnische Polizei- und Zollzusammenarbeit bestätigte, dass der 36-Jährige keine polnische Fahrerlaubnis besitzt.

Die Bundespolizisten leiten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Die weitere Bearbeitung hat die zuständige Brandenburger Polizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: