Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann greift S-Bahnfahrer mit Flasche an

Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) - Bundespolizisten nahmen am vergangenen Wochenende einen Mann fest, der einen Treibfahrzeugführer einer S-Bahn mit einer Flasche angegriffen hatte. Verletzt wurde niemand.

Gegen 07:30 Uhr am Samstagmorgen eskalierte auf dem S-Bahnhof Zoologischer Garten ein Streit um laute Musik. Der Fahrer der S-Bahn der Linie S5 fühlte sich durch das Abspielen lauter Musik eines Reisenden bei seiner Dienstausübung gestört. Nachdem er den Fahrgast mehrmals bat, die Musik abzustellen, eskalierte der Streit. Der 25-jährige Fahrgast zerschlug eine Bierflasche, packte den 30-jährigen S-Bahn-Fahrer am Kragen und drohte, mit dem abgebrochenen Flaschenhals auf ihn einzuschlagen. Bahnsicherheitsmitarbeiter, die sich auf dem Bahnsteig befanden, konnten den Angreifer bis zum Eintreffen der Bundespolizei festhalten. Verletzt wurde niemand. Der Angreifer, ein in Treptow wohnhafter Asylbewerber aus dem Iran, ist bereits wegen Gewaltdelikten polizeilich bekannt.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: