Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizeistreife stoppt Autodieb

Hohenwutzen (Märkisch Oderland) (ots) - Bundespolizisten nahmen am Dienstag einen mutmaßlichen Autodieb auf der Bundesstraße 158fest.

Die Streife kontrollierte einen VW Crafter mit Anhänger, als sie in der Orstlage Hohenwutzen, in Fahrtrichtung polnische Grenze, kontrollierten. Dort nahmen sie den Autodieb fest.

Am Dienstagmorgen gegen 10:45 Uhr stoppte die Bundespolizeistreife einen VW Crafter mit Anhänger. Fahrer des Fahrzeugs war ein 52-jähriger polnischer Staatsangehöriger, der mit dem Fahrzeug auf dem Weg in sein Heimatland war. Der 52-Jährige konnte für das Fahrzeug und den Anhänger keine Fahrzeugpapiere vorweisen. Halter des Fahrzeugs ist eine Firma aus Hameln.

Zum Zeitpunkt der Kontrolle war der Transporter mit dem Anhänger noch nicht zur Fahndung ausgeschrieben. Eine telefonische Nachfrage beim Halter ergab, dass der VW Crafter aus dem Fuhrpark entwendet wurde. Daraufhin nahmen die Beamten den 52-jährigen Mann vorläufig fest und erstatten eine Strafanzeige wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. Den Transporter und den Anhänger stellten sie sicher.

Die weitere Bearbeitung erfolgt nun zuständigkeitshalber durch die Polizeiinspektion Strausberg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: