Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gemeinsame deutsch-polnische Streife stellt flüchtenden Fahrraddieb

BAB 15/E 39 (ots) - Eine gemeinsame Streife von Bundespolizei und Polnischem Grenzschutz stellte heute Morgen einen flüchtenden Fahrraddieb auf der Europastraße 39.

Gegen 3:30 Uhr wollten Fahnder der Bundespolizei auf der Bundesautobahn 15, Höhe Anschlussstelle Forst ein polnisches Fahrzeug anhalten. Der Fahrer missachtete die klaren Anhaltesignale der Beamten und flüchtete Richtung Polen. Circa 10 Kilometer hinter der Bundesgrenze stoppte eine gemeinsame Streife aus Bundespolizei und Polnischem Grenzschutz den Skoda Felicia.

Der 28-jährige Fahrer versuchte vergeblich zu Fuß an der Anschlussstelle Zary (Polen) in ein angrenzendes Waldstück zu flüchten. Die Beamten nahmen ihn fest.

Im Fahrzeug fanden die Ermittler ein noch mittels Fahrradschloss gesichertes Trekkingrad der Marke Touringstar.

Gegen den Mann aus Polen wird wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt. Die weitere Bearbeitung übernimmt die Polizei des Landes Brandenburg in Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: