Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Hoher Schaden durch Vandalismus in einer S-Bahn - Zeugen gesucht!

Berlin (ots) - Unbekannte Täter verwüsteten in der Nacht vom 24./25. Dezember 2015 auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Gesundbrunnen und Hennigsdorf eine S-Bahn. Dabei wurden 49 Fensterscheiben zertrümmert. Das genaue Schadensausmaß wurde erst jetzt bekannt. Die Bundespolizei bittet um Mithilfe bei den Ermittlungen.

In einem Viertelzug einer S-Bahn der Linie S25 zerschlugen die unbekannten Täter in der Nacht vom 24./25. Dezember 2015 Scheiben und Windfänge Es entstand ein fünfstelliger Schadenswert. Der Zug war am 25. Dezember 2015 von 02:02 bis 2:27 Uhr zwischen den Bahnhöfen Gesundbrunnen und Hennigsdorf eingesetzt, als die Täter mit einem unbekannten Gegenstand ihre blinde Zerstörungswut auslebten. Die Unbekannten zertrümmerten insgesamt 20 Windfänge, 17 Türscheiben und zwölf Fensterscheiben. Den Sachschaden schätzt die S-Bahn Berlin GmbH auf ca. 15.000 Euro. Darüber hinaus fällt der betroffene Viertelzug wegen des umfangreichen Reparaturaufwands bis auf weiteres aus und steht für die Fahrgäste nicht zur Verfügung.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe bei den Ermittlungen und fragt:

Wer hat am 25. Dezember 2015 in der Zeit von 02:00 bis 02:30 Uhr zwischen den Bahnhöfen Berlin-Gesundbrunnen und Hennigsdorf verdächtige Personen beobachtet oder kann andere Hinweise zur Tat oder den Tätern geben? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 206 22 93 60 entgegen.

Die S-Bahn Berlin GmbH lobt für sachdienliche Hinweise, die zur Feststellung der Täter führen, eine Belohnung von 1.000 Euro aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: