Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Finaltickets als begehrte Beute- Bundespolizisten nehmen Taschendiebe fest

Berlin (ots) - In zwei Fällen versuchten "Langfinger" kurz vor Spielbeginn noch an die begehrten Tickets für das Finale zu kommen. Bundespolizisten nahmen die Täter fest.

Nach Ankunft (19:50 Uhr) einer S-Bahn auf dem Bahnhof Olympiastadion entriss ein 44-jähriger Italiener einer Frau das Ticket aus der Hand und flüchtete. Ein 34-Jähriger beobachtete die Tat und hielt den Täter fest. Bundespolizisten übernahmen den Dieb und leiteten ein Strafverfahren ein.

Fast gleichzeitig versuchten zwei Männer einem Reisenden in der S-Bahn ein Fußballticket aus der Hosentasche zu stehlen. Bei dem vermeintlichen Ticket handelte es sich lediglich um einen Flyer der UEFA. Ein Bundespolizist beobachtete das Treiben des 21- und 20-jährigen Duos und nahm die beiden am Bahnhof Olympiastadion fest. Die Täter aus Hessen müssen sich jetzt einem Strafverfahren wegen Diebstahls stellen. Das Opfer, ein 22-jähriger Slowene konnte seinen Weg zum Stadion fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: