Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Nach Graffiti klickten die Handschellen

Berlin-Lichtenberg: (ots) - Zwei polizeibekannte Sprayer konnte die Bundespolizei vergangene Nacht in Rummelsburg festnehmen. Die beiden jungen Männer hatten zuvor eine Schallschutzwand auf 20 Quadratmetern mit Farbe besprüht.

Um 01:00 Uhr konnten Bundespolizisten in zivil unweit des S-ahnhofes Rummelsburg zwei 20 und 23 Jahre alte Männer beobachten, als sie eine Schallschutzwand mit Graffiti versahen. Die beiden in Hoppegarten und Hohenschönhausen wohnenden Männer flüchteten unmittelbar nachdem sie mit ihrer Beschmierung fertig waren aus dem Gefahrenbereich. Die Beamten konnten sie aber in der Nähe des Tatortes festnehmen. Die verwendeten Sprühdosen stellten sie sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden Sprayer die Dienststelle wieder verlassen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: