Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Champions League Finale: Bundespolizei spricht die Sprache der Finalisten

Berlin (ots) - Die Bundespolizei in Berlin ist auf das bevorstehende Champions League Finale und die Veranstaltungslage in Neuruppin gut vorbereitet.

Mit Unterstützung von Bundespolizisten aus mehreren Bundesländern werden etwa 1.000 Bundespolizisten am Wochenende auf den Berliner Flughäfen und den Bahnhöfen im Einsatz sein.

Um mit den Fuballfans aus Italien und Spanien ins Gespräch zu kommen, werden auch 14 sprachkundige Bundespolizisten ansprechbar sein.

Mit Sonderflügen werden rund 25.000 Fans beider Mannschaften in Berlin erwartet. Um die Fangruppen zu trennen, hat der Flughafen auf dem Messegelände in Seelchow einen zusätzlichen Abfertigungsbereich errichtet. An 15 zusätzlichen Sicherheitskontrollinien wird die Bundespolizei mit dem Sicherheitssdienstleister Securitas bei der Abreise die Personen- und Handgepäckkontrolle durchführen.

Mit Reisebussen und PKW reist eine Vielzahl weiterer Fußballfans nach Berlin. Das ganze Wochenende wird es bei der S-Bahn zu einem erhöhten Reiseverkehr kommen. Die Bahnhöfe Zoologischer Garten und Alexanderplatz dienen dabei als zentrale Anlaufstellen für die beiden Fantreffs. Mit hoher Präsenz werden Bundespolizisten an den Bahnhöfen und in ausgewählten S-Bahnen für Sicherheit sorgen.

"Die Bundespolizei setzt auf ein friedliches Fußballfest mit toller Atmosphäre und wir freuen uns auf die Fußballfans aus Italien und Spanien," so Präsident Thomas Striethörster.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: