Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Augenscheinliches Diebesgut im Koffer

Berlin-Schöneweide: (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei kontrollierten am Mittwochabend auf dem S-Bahnhof Schöneweide einen Polen, der in seinem Koffer augenscheinliches Diebesgut mitführte.

Gegen 20:00 Uhr fiel den Beamten im S-Bahnhof Schöneweide ein 47-jähriger, aus Polen stammender Mann auf, der einen Trolley mitführte. In diesem konnten die Bundespolizisten Kupferrohre und Elektrokabel erkennen. Auf dem S-Bahnsteig kontrollierten sie den Mann. Außer den Buntmetallen fanden sie im Gepäck des Mannes einen Seitenschneider und zwei Messer. Augenscheinlich stammten die Gegenstände aus einem Baucontainer oder einem Abrissgebäude. Woher der Mann sie hatte, verriet er den Beamten jedoch nicht. In seiner Umhängetasche fanden die Polizisten darüber hinaus noch eine Kugel einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz. Die Bundespolizisten stellten das augenscheinliche Diebesgut, die Werkzeuge sowie die Drogen sicher und entließen den wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannten Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: