Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Durch Hubschraubereinsatz gelingt Festnahme von Sprayern

Berlin-Köpenick (ots) - In der vergangenen Nacht konnten Bundespolizisten unter Zuhilfenahme eines Polizeihubschraubers zwei Sprayer am S-Bahnhof Wuhlheide festnehmen.

Zivilpolizisten beobachteten gegen 01:30 Uhr am S-Bahnhof Wuhlheide, wie zwei Männer ein Bahngebäude mit Farbe auf 18 Quadratmeter besprühten. Ein dritter Mann stand Schmiere. Zur Unterstützung forderten die Beamten weitere Streifen und einen Polizeihubschrauber an. Mit Hilfe des Hubschraubers gelang es schließlich die beiden 22 und 27 Jahre alten Sprayer festzunehmen. Diese wollten gerade den Tatort mit ihrem Auto verlassen. Der Komplize konnte entkommen. Die Beamten stellten mehrere Beweismittel sowie Farbspraydosen sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden in Hellersdorf und Köpenick wohnenden Männer die Dienststelle verlassen. Der 27-Jährige ist bereits einschlägig als Sprayer polizeilich bekannt.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ein.

Graffitischmierereien an fremdem Eigentum sind Straftaten. Insbesondere Jugendliche unterschätzen dabei häufig die Folgen ihrer Taten. Neben der strafrechtlichen Verfolgung wegen einer Sachbeschädigung, kommt es in den meisten Fällen auch zu zivilrechtlichen Schadensersatzansprüchen durch den Geschädigten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: