Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann mit drei Haftbefehlen gesucht - Festnahme durch Bundespolizei

Frankfurt (Oder): (ots) - Bundespolizisten nahmen gestern einen Mann in Frankfurt (Oder) fest, der mit drei Haftbefehlen gesucht wurde.

Montagmorgen gegen 11:15 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife einen 34-jährigen Mann als Fußgänger am Wildpark in Frankfurt (Oder).

Gegen ihn lagen drei Haftbefehle des Amtsgerichtes Bonn und der Staatsanwaltschaften Erfurt und Regensburg vor.

Im ersten Fall verurteilte das Amtsgericht Bonn den Mann bereits im September 2012 wegen Raubes zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung. Der Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen hatte den Sicherungshaftbefehl mit einer Restfreiheitsstrafe von 373 Tagen zur Folge.

Zudem hatten ihn die Amtsgerichte Weimar und Regensburg im Juli 2013 wegen Erschleichens von Leistungen zu Geldstrafen von 577 Euro oder ersatzweise 50 Tagen Gefängnis bzw. 670 Euro oder 60 Tagen Gefängnis verurteilt.

Da der 34-Jährige weder Willens noch finanziell in der Lage war die geforderten Geldstrafen zu zahlen, vollstreckten die Beamten die drei Haftbefehle mit einer Freiheitsstrafe von insgesamt 483 Tagen. Zum Haftantritt brachten ihn die Beamten in die Justizvollzugsanstalt Cottbus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: