Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zivilbeamte der Bundespolizei nehmen Diebesduo fest

Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) - Bundespolizisten nahmen am Wochenende zwei Taschendiebe fest, die versucht hatten, eine schlafende Frau in einer S-Bahn zu bestehlen.

Bereits Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr gerieten zwei Männer aus Berlin in der S-Bahn der Linie S 46 zwischen den Bahnhöfen Heidelberger Platz und Messe Nord ins Visier der Bundespolizisten. Ein 17-jähriger Mann aus Algerien setzte sich neben eine schlafende Reisende während sein 33-jähriger tunesischer Komplize die Umgebung in der S-Bahn beobachtete. Anschließend durchwühlte der Jugendliche die Handtasche der schlafenden 27-Jährigen aus Spandau. Als die Frau erwachte, flüchtete das Diebesduo ohne Beute. Am Bahnhof Westend gelang den Zivilbeamten der Bundespolizei die Festnahme. Der 17-Jährige führte zudem ein Tierabwehrspray mit sich.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls mit Waffen ein. Die bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannten Diebe wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: