Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Einbruch in Bahnhofskiosk - Tresor gestohlen

Berlin-Friedrichsfelde: (ots) - Heute Morgen brachen drei unbekannte Täter in einen Kiosk auf dem S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost ein. Sie entwendeten den Tresor mit rund 7800 Euro Bargeld, Briefmarken und Zigaretten.

Mittwochmorgen gegen 02:30 Uhr bemerkte eine Zeugin einen Alarm am Kiosk auf dem Bahnhof. Sie beobachtete, wie ein Täter durch ein Fenster stieg um in den Innenraum des Geschäftes zu gelangen. Im Kiosk brach der Mann zwei Türen auf und schaffte sich so Zutritt in den Lagerraum. Dort entwendete er einen Tresor und übergab ihn zwei weiteren Komplizen, die vor dem Kiosk warteten. Im Tresor befanden sich etwa 7800 Euro Bargeld. Darüber hinaus entwendeten die Einbrecher Zigaretten und Briefmarken. Anschließend flüchteten sie unerkannt über die Bahngleise. Die Suche nach den Tätern verlief erfolglos. Die Beamten konnten im Kiosk einige Spuren sichern. Gegen die drei unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Besonders schweren Falles des Diebstahls eingeleitet.

Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder/und zu den Tätern nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 297779 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: