Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehle

tantow (Uckermark) (ots) - Bundespolizisten konnten gestern in einer Regionalbahn zwei Männer festnehmen, die mit Haftbefehlen gesucht wurden.

Mittwoch gegen 15:00 Uhr kontrollierte eine Streife in der Regionalbahn von Tantow nach Angermünde zwei Reisende im Alter von 22 und 35 Jahren. Gegen die zwei polnischen Männer lagen drei Haftbefehle vor. Gegen den 22-Jährigen hatte die Staatsanwaltschaft Magdeburg im Oktober 2014 Haftbefehl erlassen. Wegen Erschleichen von Leistungen mit Diebstahl hatte ihn das Amtsgericht Halberstadt im April 2014 zu 56 Tagen Freiheitsstrafe oder 990,00 Euro Geldstrafe verurteilt. Gegen den 35-Jährigen lagen gleich zwei Haftbefehle wegen Diebstahls vor. Der Mann hatte seine Bewährungsauflage nicht erfüllt, was im Juni 2014 einen Sicherungshaftbefehl des Amtsgerichts Magdeburg zur Folge hatte. Zudem hatte im November 2014 auch die Staatsanwaltschaft Potsdam Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Grund dafür war eine Verurteilung des Amtsgerichts Brandenburg an der Havel vom November 2011. Ebenfalls wegen Diebstahls wurde er zu 50 Tagen Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe in Höhe von 750,00 Euro verurteilt. Beide Männer konnten die geforderten Geldstrafen vor Ort nicht begleichen. Die Bundespolizisten vollstreckten die Haftbefehle und brachten die Männer in die Justizvollzugsanstalt Wulkow. Dort mussten sie ihre Freiheitsstrafe antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: