Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Übergriff auf Zugbegleiterin - Zeugen gesucht

Brandenburg-Havelland (ots) - Gestern wurde eine Bahnmitarbeiterin in einem Zug von einem unbekannten Mann mit Reizstoff angegriffen. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Mittwochnachmittag gegen 14:00 Uhr randalierte der Mann in der Regionalbahn auf der Fahrt von Berlin-Spandau in Richtung Nauen. Er schrie lauthals im Zugabteil herum und riss von einer Sitzbank die Armlehne ab. Anschließend sprühte er der 60-jährigen Zugbegleiterin mit einem Reizstoffsprühgerät ins Gesicht und flüchtete am Bahnhof Brieselang aus dem Zug. Das Opfer klagte über Schmerzen und musste ärztlich versorgt werden.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein und sucht nun nach Zeugen. Wer hat Mittwochnachmittag zwischen 13:45 und 14:00 Uhr den randalierenden Mann in der Regionalbahn oder beim Aussteigen am Bahnhof Brieselang beobachtet und kann Hinweise zur Tat oder dem Täter geben. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: