Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei deckt Schleusung auf

Forst (ots) - Ein 25-jähriger polnischer Mann ist mit seinem Versuch gescheitert, vier Männer nach Deutschland einzuschleusen. Beamte der Bundespolizei kontrollierten den in Polen zugelassenen Rover in den heutigen Montagmorgenstunden an der Anschlusstelle Forst. Das Fahrzeug war unmittelbar zuvor aus Polen eingereist.

Die vier mitreisenden Männer im Alter von 19, 28, 29 und 34 Jahren waren lediglich in Besitz syrischer Fremdenpässe und damit nicht ausreichend für eine Einreise und einen Aufenthalt in Deutschland ausgewiesen.

In der Jacke des Schleusers fanden die Beamten außerdem eine betäubungsmittelähnliche Substanz.

Gegen den Fahrer wurden Ermittlungen wegen des Einschleusens von Ausländern und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Die weitere Bearbeitung dauert zurzeit an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: