Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: In Leipzig gestohlenen BMW in Polen gestoppt - Fahrer flüchtet

Leipzig/ Frankfurt (Oder) (ots) - Kräfte der gemeinsamen deutsch-polnischen Fahndungsgruppe stoppten am heutigen frühen Morgen einen in Leipzig gestohlenen BMW. Dem Fahrer gelang die Flucht.

Als die Streife am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder) -Autobahn/Swiecko gegen 3:15 Uhr auf den mit Leipziger Kennzeichen versehenen BMW aufmerksam wurde, versuchten die Beamten das Fahrzeug für eine Kontrolle zu stoppen.

Der Fahrer ignorierte jedoch die eindeutigen Stoppzeichen der Beamten und raste weiter ins polnische Inland.

Der Streifenwagen konnte das Fahrzeug einholen und versuchte weiterhin den Fahrer zum Anhalten zu bewegen.

Plötzlich stoppte dieser abrupt den BMW, sprang aus dem Fahrzeug und konnte über eine Böschung in ein angrenzendes Waldstück entkommen.

Die Suche nach dem Mann blieb bislang erfolglos.

Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges entdeckten die Beamten Aufbruchspuren. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der BMW in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch in Leipzig entwendet wurde.

Die Beamten stellten den BMW sicher. Die polnischen Behörden haben zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: