Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Handyräuber nach Verfolgung festgenommen

Berlin (ots) - Ein 20-jähriger Täter raubte am Donnerstagabend einer Frau in der S-Bahn ihr Handy. Das Opfer machte am S-Bahnhof Baumschulenweg Bundespolizisten auf den Täter aufmerksam. Die Beamten konnten nach kurzer Flucht den Mann festnehmen.

Gegen 20:55 Uhr versuchte der 20-Jährige mit Gewalt die Handtasche und das Handy der 26-Jährigen in der S-Bahn zu entreißen. Doch die Frau wehrte sich, so dass der Räuber lediglich in den Besitz des Handys kam. Am S-Bahnhof Baumschulenweg flüchtete der Mann aus der Bahn. Fahrgäste und das Opfer verfolgten den Täter. Die Frau rief laut, dass der Mann ihr Handy gestohlen habe. Dadurch wurden Zivilfahnder der Bundespolizei aufmerksam. Sie nahmen ebenfalls die Verfolgung des wegen Drogenkriminalität polizeibekannten Mannes auf. In der Glanzstraße konnten sie den Räuber festnehmen. Das Handy hatte er auf der Flucht auf ein Autodach abgelegt. Die Beamten gaben es der bestohlenen Frau wieder. Nachdem die 26-Jährige den Festnahmeort erreicht hatte, klagte sie über Kreislauf- und Herzbeschwerden. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Die Bundespolizisten übergaben den Täter sowie die weitere Bearbeitung des Raubes zuständigkeitshalber der Berliner Polizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: