Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei deckt Schleusung auf

Forst (Lausitz) (ots) - Bundespolizisten beendeten vergangene Nacht auf der Bundesautobahn 15 eine Schleusung von drei Palästinensern.

Donnerstagmorgen gegen 00:15 Uhr kontrollierte eine Streife an der Anschlusstelle Forst einen Pkw Seat Leon mit polnischen Kennzeichen. Neben dem 27-jährigen polnischen Fahrer waren weitere drei palästinensische Personen im Fahrzeug. Eine 43-jährige Frau mit ihrem 23-jährigen Sohn sowie ein 32-jähriger Mitreisender. Alle drei Personen führten syrische Reisedokumente mit. Entsprechende Dokumente für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland konnten sie nicht vorlegen. Der Fahrer gab an, die drei Personen nach Dänemark fahren zu wollen und die Einreisevoraussetzungen für seine Mitreisenden nicht zu kennen.

Den 27-jährigen Fahrzeugführer nahmen die Beamten vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die geschleusten Personen werden zur zentralen Ausländerbehörde nach Eisenhüttenstadt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: