Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei stellt Fahrraddieb und stellt mitgeführte Drogen sicher

Cottbus (ots) - Beamte der Bundespolizei kontrollierten am vergangenen Freitag auf dem Bahnhof Cottbus einen jungen Mann mit einem sichtbar hochwertigem Fahrrad.

Eine Überprüfung gegen 20 Uhr ergab, dass das Fahrrad am 2. März im Stadtgebiet Cottbus gestohlen wurde. Weiterhin ermittelten die Beamten, dass der 25-jährige aus Guben bereits wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen war. Eine Nachschau der mitgeführten Sachen brachte ein Tütchen mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz zum Vorschein. Hierbei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Marihuana. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten auch eine fremde Geldkarte der Postbank bei ihm. Eine Nachfrage beim Kreditinstitut führte zur Gewissheit, dass die Karte bereits von der Besitzerin gesperrt worden ist.

Die Beamten stellten alle Gegenstände sicher und leiteten Strafverfahren ein. Die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes hat die Polizei des Landes Brandenburg zuständigkeitshalber übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: