Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei und polnischer Grenzschutz stellen gestohlenen VW Multivan sicher

Frankfurt (Oder) (ots) - Am Donnerstagmorgen stellten Beamte der deutsch-polnischen Fahndungseinheit einen in Deutschland gestohlenen VW Multivan sicher und nahmen den Fahrer fest.

Die Beamten kontrollierten den VW, mit Münsteraner Kennzeichen, gegen 07:20 Uhr auf der Europastraße 30, am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder) Autobahn. Am Steuer saß ein 64-jähriger Litauer, der keinerlei Dokumente für das Fahrzeug vorlegen konnte.

Tür- und Fahrerschloss wiesen Manipulationen auf und im Zündschloss steckte ein Nachschlüssel. Somit mussten die Beamten davon ausgehen, dass der Multivan gestohlen war. Ein Telefonat mit dem Fahrzeughalter bestätigte den Diebstahlsverdacht. Der rechtmäßige Eigentümer hatte den Verlust seines Fahrzeuges erst durch den Anruf und einen Blick aus dem Fenster festgestellt.

Wegen des Verdachts des Diebstahls und der Hehlerei nahmen die Beamten den Mann vorläufig fest und stellten den VW sicher.

Da die Maßnahmen auf polnischem Hoheitsgebiet erfolgten, haben die polnischen Behörden die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: