Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gesuchter muss ins Gefängnis

Hohenwutzen (ots) - Am zurückliegenden Sonnabend nahmen Bundespolizisten einen gesuchten Straftäter bei einer Kontrolle auf der B 158 in Hohenwutzen (Märkisch Oderland) fest. Wegen Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis muss der 33-jährige Deutsche ins Gefängnis.

Die Staatsanwaltschaften Berlin und Neuruppin hatten per Haftbefehl nach dem Mann aus Schildow (Oberhavel) gesucht. Der Verurteilte hatte seine Haftstrafen nicht angetreten. Die Fahnder der Bundespolizei konnten die Suche nach dem Straftäter nun erfolgreich abschließen. Die zehnmonatige Gesamtfreiheitsstrafe trat der 33-Jährige gleich am Wochenende in der JVA Wulkow an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: