Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Diebin wiedersetzt sich heftig - Ladendetektiv wird geschlagen, bespuckt und gebissen

Berlin - Charlottenburg (ots) - Am Dienstagmittag nahmen Bundespolizisten eine junge Frau fest. Ein Ladendetektiv hatte sie beim Diebstahl erwischt. Als er sie festhalten wollte, griff die junge Frau ihn an, bespuckte und biss ihn.

Der 35-jährige Mitarbeiter eines Ladengeschäftes im Bahnhof Zoologischer Garten ertappte die Frau beim Diebstahl einer Getränkedose und stellte sie zur Rede. Die 20-jährige beleidigte den Berliner, schlug ihm ins Gesicht und spuckte ihn an. Schließlich biss sie ihm in die Hand.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen die wohnungslose Frau vorläufig fest. Der Ladendetektiv erlitt eine blutende Wunde an der Hand. Er konnte seiner Arbeit trotz der Verletzung zunächst weiter nachgehen.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Beleidigung ein. Die Frau konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: