Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Raucher leben gefährlich

Berlin (ots) - Ein 51- Jähriger wurde heute Morgen von einer S-Bahn im Bahnhof Westkreuz erfasst und verletzt. Der Mann suchte nach ersten Aussagen in den Gleisen nach Zigarettenresten.

Nach ersten Ermittlungen kletterte der Mann gegen 1 Uhr 15 in die Gleise. Dass dort S-Bahnverkehr stattfindet, beachtete er nicht. Der Triebfahrzeugführer der einfahrenden S 42 erkannte den Mann und leitete sofort eine Notbremsung ein. Den Unfall konnte er nicht verhindern.

Die S-Bahnwagen mussten getrennt werden und die Berliner Feuerwehr barg den Mann aus dem Gleisbereich.

Der Geschädigte erlitt bei dem Unfall mehrere Knochenbrüche und eine Platzwunde am Kopf. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Der ebenfalls 51 jährige Triebfahrzeugführer musste abgelöst werden.

Gegen 02 Uhr 40 konnte das Gleis wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: