Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Warnsignal missachtet- Fahrgast verheddert sich in S-Bahn-Tür

Berlin (ots) - Leichte Verletzungen erlitt heute Morgen ein Mann, als er sich in einer S-Bahn-Tür verhedderte und stürzte.

Der 47-jährige Wilmersdorfer blieb gegen 05:40 Uhr auf dem S-Bahnhof Bundesplatz mit seiner Kleidung in der Tür einer abfahrbereiten Ringbahn hängen und kam auf dem Bahnsteig zu Fall. Eine aufmerksame Reisende betätigte sofort die Notbremse. Auch der Triebfahrzeugführer bemerkte die Situation und fuhr nicht los. Der alkoholisierte Mann erlitt leichte Verletzungen durch den Sturz auf den Bahnsteig und wurde noch vor Ort medizinisch versorgt.

Die Bundespolizei weißt in diesem Zusammenhang daraufhin hin, dass bei Aufleuchten und Ertönen der Warnsignale das Ein - und Aussteigen des S-Bahnzuges nicht mehr zulässig ist. Reisende werden dringend gebeten, zurückzubleiben und dadurch unnötige Gefahren zu vermeiden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: