Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt Schleuser fest

Manschnow (Märkisch Oderland) (ots) - Bundespolizisten stoppten heute Morgen einen polnischen Chrysler Van und nahmen einen 44-Jährigen Schleuser fest. Der Mann hatte eine vierköpfige russische Familie nach Deutschland geschleust.

Bundespolizisten kontrollierten gegen 1:30 Uhr auf der Bundesstraße 1 in Manschnow den in Warschau zugelassenen Chrysler.

Die vier Geschleusten besitzen die russische Staatsangehörigkeit und haben bereits einen Asylantrag in Polen gestellt. Der polnische Schleuser wurde vorläufig festgenommen.

Ersten Ermittlungen zufolge sollten sie nach Berlin gebracht werden. Es ist nun beabsichtigt, die russische Familie in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Ausländer in Eisenhüttenstadt unterzubringen.

Gegen die mutmaßlichen Schleuser wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: