Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bahnmitarbeiter mit Steinschleuder attackiert

BPOLD-B: Bahnmitarbeiter mit Steinschleuder attackiert
Selbsgebautes Tatwerkzeug

Berlin (ots) - Bundespolizisten nahmen vergangene Nacht einen Mann fest, der mit einer selbstgebauten Steinschleuder Bahnpersonal angegriffen hatte.

Der 35-jährige Berliner hatte einen Stein mit etwa 6cm Durchmesser in einem Stoffbeutel derart fixiert, dass er diesen als Waffe benutzen konnte. Gegen 01:30 Uhr griff er damit auf dem S-Bahnhof Westend mehrere Bahnmitarbeiter an. Zwei 48-jährige Bahnsicherheitskräfte konnten den Angriff abwehren und den Mann zu Boden bringen.

Bundespolizisten nahmen den stark alkoholisierten Reinickendorfer fest. Er hatte etwa 2 Promille Atemalkoholgehalt und blieb zur Ausnüchterung im polizeilichen Gewahrsam.

Der Angreifer ist bereits einschlägig wegen zahlreicher Gewaltdelikte polizeibekannt.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: