Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: In fünf Stunden stellt die Bundespolizei drei gestohlene Fahrzeuge sicher

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten beschlagnahmten gestern innerhalb von fünf Stunden drei gestohlene Fahrzeuge und nahmen die Fahrzeugdiebe fest.

Gegen 11:30 Uhr entdeckte die deutsch polnische Fahndungseinheit von Bundespolizei und polnischem Grenzschutz kurz hinter der Grenze einen in Lass (Norddeutschland) gestohlenen Toyota Prius. Die Beamten kontrollierten das von einem Autozentrum am 08. März 2014 entwendete Neufahrzeug im Wert von 27.000 Euro auf der E30. Der 47jährige polnische Fahrer wurde festgenommen. Der Sachverhalt wird durch die polnischen Behörden weiterbearbeitet.

Nur zwei Stunden später kontrollierten Bundespolizisten am Rastplatz Frankfurter Tor an der Bundesautobahn 12 einen Mercedes Benz Sprinter. Nach ersten Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug erst gestern in Paris als gestohlenen gemeldet wurde. Die französischen Behörden fahndeten bereits nach dem Fahrzeug. Der 20jährige polnische Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Das dritte Fahrzeug stellten Bundespolizisten gegen 16:00 Uhr ebenfalls auf dem Rastplatz Frankfurter Tor fest. Der in Einzelteilen zerlegte Mercedes GL 320 befand sich auf einem 12t LKW und wurde am 03. März 2014 in Großbritannien als gestohlenen gemeldet. Die Beamten nahmen den 47jährigen Fahrer des LKW fest und beschlagnahmten das zerlegte Fahrzeug.

Die weiteren Ermittlungen zu den in Frankreich und Großbritannien gestohlenen Fahrzeugen hat die BAO Grenze der Landespolizei Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: