Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Deutsche Drahtesel waren Richtung Osten unterwegs

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten stellten am Mittwoch auf der Bundesautobahn 12 insgesamt sieben Fahrräder sicher und nahmen die mutmaßlichen Diebe vorläufig fest.

Die ersten fünf Fahrräder befanden sich in einem VW-Transporter, den Bundespolizisten gegen 15:30 Uhr auf dem Rastplatz Biegener Hellen kontrollierten. Da zwei von den Rädern bereits in Brandenburg bzw. Bremen als gestohlen gemeldet waren, stellten die Beamten die gesamte Charge sicher und nahmen die drei Männer aus Weißrussland (28, 38 und 41 Jahre) vorläufig fest.

Gegen 20:50 Uhr entdeckten Bundespolizisten erneut zwei gestohlene Fahrräder. Zwei polnische Männer (35 und 45 Jahre) hatten die Räder in einem Pkw Mazda dabei und waren auf dem Weg in ihr Heimatland. Beide Räder wurden bei der Polizei in Aurich (Niedersachsen) bereits im Dezember 2013 als gestohlen gemeldet. Auch in diesem Fall erfolgten die Sicherstellung der Fahrräder und die vorläufige Festnahme der zwei Fahrzeuginsassen.

Beide Sachverhalte übernahm im Anschluss zur weiteren Bearbeitung die zuständige Landespolizei Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: