Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mehrere hundert Meter Kupferkabel gestohlen -Festnahme

Blankenfelde-Mahlow (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten letzte Nacht wie zwei 37 und 40 Jahre alte Männer an der Bahnstrecke von Mahlow nach Blankenfelde Kupferkabel entwenden wollten. Bei der Festnahme der beiden Täter verletzte sich der 37-Jährige leicht am Kinn.

Die Bundespolizisten beobachteten die Bahnstrecke letzte Nacht, da dort bereits kurz zuvor 360 Meter Kupferkabel gestohlen worden waren. Gegen 00:30 Uhr konnten die Beamten beobachten, wie die Täter sich in den Gleisbereich begaben und am Kabelschacht hantierten. Sie zersägten ein Kabel mit einer Länge von 240 Metern in mehrere Stücke. Nach Beendigung ihrer Arbeiten und verließen den Tatort. Kurz darauf nahmen die Bundespolizisten sie fest. Dabei stürzte der 37-Jährige, so dass er sich eine leichte Verletzung am Kinn zuzog. Die Beamten versorgten ihn vor Ort, bevor er zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die Bundespolizei leitete gegen die bereits mit ähnlichen Delikten in Zusammenhang stehenden Männer ein Ermittlungsverfahren wegen des Versuchs des Besonders schweren Falls des Diebstahls ein. Eine Vorführung vor den Haftrichter erfolgt im Laufe des Tages.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: