Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Fünf Sprayer besprühten Zug - Festnahme

Berlin-Lichtenberg (ots) - Fünf Personen besprühten am Sonntagabend in Lichtenberg einen abgestellten Reisezugwagen auf einer Fläche von 20 Quadratmeter mit Farbe. Drei Täter im Alter von 15, 18 und 19 Jahren konnten trotz Flucht vorläufig festgenommen werden.

Ein Anwohner verständigte gegen 20:25 Uhr den Notruf der Polizei, nachdem er mehrere dunkel gekleidete Personen in der Nähe des Bahnhofes Lichtenberg entdeckt hatte. Sie besprühten dort einen abgestellten Reisezugwagen. Als Bundespolizisten sich ihnen näherten, flüchteten die Sprayer. Zivilfahnder der Berliner Polizei konnten drei Täter im Alter von 15, 18 und 19 Jahren im Nahbereich stellen. Die beiden anderen Sprayer entkamen. Bei der Festnahme versuchten der 15- und 19-Jährige erneut zu flüchten, konnten jedoch durch die Beamten überwältigt werden. Die weiteren Maßnahmen übernahm zuständigkeitshalber eine Streife der Bundespolizei. Die Beamten fanden bei den Tätern und am Tatort Handys, Kameras und Sprayerutensilien und beschlagnahmten diese. Bei der Durchsuchung des 19-Jährigen fanden sie eine betäubungsmittelverdächtige Substanz. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio auf freiem Fuß belassen. Den 15-Jährigen übergaben die Beamten an seine Mutter.

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen die drei aus Lichtenberg, Mitte und Fredersdorf stammenden Sprayer wegen Sachbeschädigung. Alle drei sind wegen Sachbeschädigungen polizeilich bekannt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: