Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Kabeldieb auf frischer Tat festgenommen

Potsdam (ots) - In der vergangenen Nacht beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei an einer Bahnstrecke in Potsdam einen Mann beim Diebstahl von Kupferkabel. Sie nahmen den 29-jährigen Rumänen auf frischer Tat fest.

Gegen 23:00 Uhr beobachteten die Zivilfahnder den 29-Jährigen, als er sich auf der Bahnstrecke von Griebnitzsee nach Babelsberg an dem dortigen Kabelschacht zu schaffen machte. Das darin verlegte Kabel schnitt er in Teilstücken ab und versteckte es in einem nahe gelegenen Waldstück. Im Wald nahmen ihn dann die Zivilfahnder gegen 01:10 Uhr fest. Am Tatort fanden sie einen Bolzenschneider und eine Eisensäge. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird der einschlägig wegen Eigentumsdelikten bekannte Rumäne einem Haftrichter vorgeführt.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falles des Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: